Der 2. Ausstatungstag

22-08-2013 17:36 von Philipp Mathes

Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Tag auch schon weiter. Die Badeinrichtung. All die Kleinigkeiten, die man da wieder aussuchen darf. Aber das lustigste war die Toilettenhöhe. Wir haben uns im Vorfeld ja schon so einige Gedanken gemacht. Aber die Toilettenhöhe zählte nicht dazu. Was dann bedeutete: Probesitzen!
Nach dem Probesitzen auf der Toilette ging es wortwörtlich in die Wanne. Dann noch die Armaturen.
Die BadewanneDuschkabineWaschbeckenToiletteWasserhahn
Was fehlt noch? Ach ja die Innenwände. Da wir bereits in der Mietwohnung den Fehler mit Farben gemacht haben, war uns schnell klar: alles erst mal weiß. Ging also ganz schnell und wir waren fertig. Fertig??? Ja Fertig. Frau Rizzi meinte, wir müssen nun nur noch den Elektroplan machen und dann sind wir fertig. Also machten wir erst mal Mittag. Wieder ein super leckeres Mittagsessen und es ging weiter.
An den Elektroplänen haben wir uns zu Hause ja schon fast die Zähne ausgebissen. Aber das hatte sich gelohnt. Bis auf die Platzierung der Spot-lights in der Küche lief es reibungslos. Jetzt noch die Steckdosenfarbe. Schlicht und einfach: Matt und weiß.
Es war soweit. Wir bekamen von ihr nun auch die detaillierte Leistungsbeschreibung.
Dann kam noch Herr Herrmann, unser Projektleiter und wir haben den weiteren Verlauf unseres Hausbaus besprochen. Voraussichtlich bekommen wir den Keller im Januar und das Haus im März. Sprich im Juli der Einzug. Wow... endlich mal ein Datum. Zwar kein genaues, aber immerhin eine Zeitangabe. Und das war dann auch schon alles. Die Ausstattungsaussuchung ist beendet. Schneller als gedacht. Auch Frau Rizzi und Herr Herrmann waren überrascht so schnell fertig zu sein.

Zurück

Artikel im aktuellen Monat

21-02-2014 21:02 Hausaufbau 3. Tag
20-02-2014 20:38 Hausaufbau 2. Tag
19-02-2014 20:08 Hausaufbau 1. Tag